Dorfentwicklung

Dorfentwicklung

Frei- und Hallenbad Bohmte

Frei- und Hallenbad Bohmte

Neugestaltung südliche Bremer Straße

Neugestaltung südliche Bremer Straße
Planung für die Neugestaltung der südlichen Bremer Straße.

BürgerWärme Bohmte

BürgerWärme Bohmte
Nahwärme mit Zukunft!

BürgerEnergie Bohmte

BürgerEnergie Bohmte
Zukunft gemeinsam gestalten!

Unser Wittlager Land

Unser Wittlager Land
Infos zum ILEK

VarusRegion

VarusRegion

EU-Projekt Shared Space

EU-Projekt  Shared Space
Wissenswertes rund um das Thema...

Veranstaltungen

Veranstaltungen
Melden Sie uns Ihre Vorschläge!

Firmenverzeichnis für Bohmte

Firmenverzeichnis für Bohmte
Sie suchen nach Fachleuten oder möchten Ihre Dienste anbieten? Dann klicken Sie hier...

Fracking-Technologie für Erdgasgewinnung

Fracking-Technologie für Erdgasgewinnung
Informieren Sie sich über den offenen Dialog- und Informationsprozess

2000 Jahre Varusschlacht

2000 Jahre Varusschlacht

Ärzte & Apotheken am Wochenende

Ärzte & Apotheken am Wochenende

Ortsplan Bohmte

Ortsplan Bohmte

Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands

Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands
Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands - Lernort Igelmuseum

Bahn-Fahrplan


PfeilAktuell:

Flashticker

Workshops

Shared Space - EU - Interreg
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Shared Space - EU - Interreg



Einwohnerversammlung am 03. November 2005



Im Rahmen des EU-Projektes Shared Space fand am Donnerstag, den 03. November 2005 eine Einwohnversammlung statt.

Die Presse war neben vielen interessierten Bürgern ebenfalls vor Ort. Hier können Sie den Artikel aus dem Wittlager Kreisblatt vom 05.11.2005 lesen...


Von dieser Einwohnerversammlung können Sie sich hier die Bilder ansehen:

Einwohnerversammlung1
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.

Einwohnerversammlung4
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.

Einwohnerversammlung5
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.


Einwohnerversammlung3
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.

Einwohnerversammlung2
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.



Einwohnerversammlung am 10. Mai 2005



Das Protokoll der Einwohnerversammlung vom 10. Mai 2005 kann hier als pdf-Datei runtergeladen werden.


Bilder von der Einwohnerversammlung...

Einwohnerversammlung1
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Einwohnerversammlung

Einwohnerversammlung3
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Einwohnerversammlung

Einwohnerversammlung4
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Einwohnerversammlung

Einwohnerversammlung5
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.
Einwohnerversammlung



Ziele der Bürger-Workshops


In vier Workshopveranstaltungen brachten sich über 60 Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Bohmte ein.

• Darstellung der Stärken und Schwächen, der Chancen und Bindungen des Planungsgebietes
• Vorgabe von Leitvorstellungen und Formulierung der Aufgabenstellung für die Wettbewerbsteilnehmer


Workshopergebnisse


Die erkennbaren Missstände in dem Gebiet zwischen Bremer Straße und der Bahnlinie sowie zwischen dem neu gestalteten Bahnhofsplatz und der Straße „ Am Schwaken Hofe“ gilt es aus städtebaulicher und verkehrlicher Sicht abzustellen. Die bestehenden Verflechtungen und Anforderungen an den Zentrumsbereich sind im städtebaulichen Kontext zu sehen.


Die Gemeinde Bohmte verfolgt als Leitziel, die Zentrumsattraktivität und Leistungsfähigkeit deutlich zu erhöhen. Dementsprechend ergeben sich folgende Zielsetzungen für das Planerteam in der Bearbeitung:

• Das Ortsbild zu verbessern
• Aufwertung der Standortattraktivität durch Verringerungen der Störungen durch den Verkehr und eine deutliche Verbesserung der Aufenthaltsqualitäten im Geschäftsbereich
• Parkraumkonzept
• Verstärkung der Anziehungskraft durch eine fußgänger- und familienfreundliche Gestaltung
• Brachflächen zu revitalisieren
• Bewahrung des historischen Siedlungserbes und Beseitigung von Störungen des räumlichen Gefüges
• Kommunikationsfreundliche und maßstabsgerechte Gestaltung, Stärkung der Grünvernetzung


Folgende Zielvorstellungen und Rahmenvorgaben für das städtebauliche Planungsverfahren ergeben sich im Weiteren wie folgt:

Fußgänger- und Radfahrerführung „Am Schwaken Hofe“
Die vorhandene Straße „Am Schwaken Hofe“ soll eine sichere und attraktive Radfahrer- und Fußgängerführung von der „Jägerallee“ bis zur „Bremer Straße“ erhalten. Dabei sind die vorhandenen und geplanten Straßen- und Wegeeinmündungen entsprechend zu gestalten

Kreuzungsbereich „Zur Ovelgönne“
Der Kreuzungsbereich „Zur Ovelgönne“/„Am Schwaken Hofe“ als Zugang zum Sport- und Freizeitgelände soll als Mixed-User-Bereich gestaltet werden

Verkehrsraum „Bremer Straße“ zwischen den Knotenpunkten „Am Schwaken Hofe“ und „Levener Straße“ einschließlich Gestaltung der beiden Knotenpunkte
Der Verkehrsraum zwischen den beiden Knotenpunkten sowie die Knotenpunkte selbst sollen als sichere und attraktive Mixed-User-Bereiche gestaltet werden

Verkehrsraum „Bremer Straße“ vom Knotenpunkt „Am Schwaken Hofe“ bis zur Bahnunterführung

Leitbild: Die Bremer Straße wird eine schöne Einkaufsstraße mit ansprechender Gestaltung und vielen Geschäften. Sie ist so zu gestalten, dass sie zum „Bummeln“ einlädt. Dabei ist Erreichbarkeit der Geschäfte für den Individualverkehr über die Bremer Straße von Bedeutung

Revitalisierung von Brachflächen

Ehemalige Zeche
Für den Bereich der ehemaligen Zeche bis zum Sportgelände soll insgesamt ein Nutzungskonzept entwickelt werden. Er stellt künftig das Tor nach Bohmte dar. Dabei sind die bereits beschlossenen Planungen zur Errichtung eines Feuerwehrhauses im Bereich der ehemaligen Zeche zu berücksichtigen.

Raiffeisen-Gelände
Das Leitbild für das Raiffeisengelände kann man wie folgt beschreiben:
„Nachnutzungskonzepte unter Berücksichtigung der städtebaulichen Situation und der vorhandenen Bausubstanz“.

Gelände zwischen Bundesbahnstrecke, Bremer Straße, Straße „Am Schwaken Hofe“ und neu gestaltetes Bahnhofsumfeld
Die Flächen haben aufgrund ihrer zentrumsnahen Lage eine große Bedeutung für die städtebauliche Entwicklung des Ortes Bohmte. Die historische Baussubstanz und die Freiflächen weisen ein interessantes Potenzial auf

Leverner Straße
Städtebauliche Gestaltung der an die Leverner Straße angrenzenden Bereiche als Ortseingangsbereich unter Berücksichtigung der beengten Parkraumsituation

Planungsgrundsätze

Bauleitplanung/Gestaltung
Das Planverfahren soll Hinweise für eine ortsgerechte Gestaltung und Architektur der privaten und öffentlichen Bereiche geben.

Parken
Die Belange des ruhenden Verkehrs müssen beachtet und Hinweise für ein Parkraumkonzept entwickelt werden.

Qualität
Die Verflechtungen des Ortskernes mit den angrenzenden Flächen müssen in die Planüberlegungen einbezogen werden. Dies betrifft sowohl die verkehrlichen Verflechtungen als auch die funktionale Bedeutung des Plangebietes für den gesamten Ort.


Zielvorstellungen und Rahmenvorgaben


Zielvorstellungen
Vergrößerung anzeigen - Wird in einem neuen Fenster angezeigt.



Druckversion anzeigen