Dorfentwicklung

Dorfentwicklung

Frei- und Hallenbad Bohmte

Frei- und Hallenbad Bohmte

Neugestaltung südliche Bremer Straße

Neugestaltung südliche Bremer Straße
Planung für die Neugestaltung der südlichen Bremer Straße.

BürgerWärme Bohmte

BürgerWärme Bohmte
Nahwärme mit Zukunft!

BürgerEnergie Bohmte

BürgerEnergie Bohmte
Zukunft gemeinsam gestalten!

Unser Wittlager Land

Unser Wittlager Land
Infos zum ILEK

VarusRegion

VarusRegion

EU-Projekt Shared Space

EU-Projekt  Shared Space
Wissenswertes rund um das Thema...

Veranstaltungen

Veranstaltungen
Melden Sie uns Ihre Vorschläge!

Firmenverzeichnis für Bohmte

Firmenverzeichnis für Bohmte
Sie suchen nach Fachleuten oder möchten Ihre Dienste anbieten? Dann klicken Sie hier...

Fracking-Technologie für Erdgasgewinnung

Fracking-Technologie für Erdgasgewinnung
Informieren Sie sich über den offenen Dialog- und Informationsprozess

2000 Jahre Varusschlacht

2000 Jahre Varusschlacht

Ärzte & Apotheken am Wochenende

Ärzte & Apotheken am Wochenende

Ortsplan Bohmte

Ortsplan Bohmte

Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands

Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands
Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands - Lernort Igelmuseum

Bahn-Fahrplan


PfeilAktuell:

Flashticker

Baugebiet Bramscher Weg

Baugebiet „Bramscher Weg“, Endausbau 2. Abschnitt


Der Endausbau des 2. Abschnitts des Baugebietes Bramscher Weg ist ausgeschrieben worden. Die Arbeiten sollen in der Zeit von Anfang April 2017 – Ende Juni 2017 durchgeführt werden. Die Firma Pflasterbau Moormann GmbH, Berge, ist mit der Ausführung der Arbeiten beauftragt. Begleitet wird die Umsetzung von Dipl.-Ing. Edmund Willen, Ingenieurbüro Willen, Ostercappeln.

Der Gestaltungslageplan sowie die Ausbauquerschnitte für das „Dach-Profil“ bzw. das „V-Profil“ können nachstehend eingesehen werden.

Während der Ausbauarbeiten wird es zu Beeinträchtigungen hinsichtlich der Erreichbarkeit der Privatgrundstücke kommen. Hierüber werden die Betroffenen rechtzeitig von der Firma Pflasterbau Moormann GmbH informiert.

Für Fragen steht Ihnen Herr Willen unter der Tel.-Nr. 05473/9119770 zur Verfügung.

Es wird darauf hingewiesen, dass im Rahmen des Endausbaus des 2. Abschnitts die bislang noch vorhandene 2. Zufahrt aufgrund entsprechender vertraglicher Vereinbarungen wieder zurückgebaut wird, so dass es nach Abschluss der Arbeiten wie im Bebauungsplan dargelegt, nur noch eine Zufahrt in das Baugebiet geben wird.

Gleichzeitig wird noch einmal darauf hingewiesen, dass das auf den privaten Grundstücken anfallende Oberflächenwasser gemäß DIN 1986 auf dem jeweiligen Grundstück zu sammeln und über den Hausanschlussschacht in die Kanalisation zu leiten ist. Das Abwasser darf nicht über die versiegelten Flächen (Zufahrten, Zugänge) direkt auf die Straße fließen, sondern ist auf den Grundstücken durch entsprechende Vorrichtungen (Rinnen, Abläufe, etc.) zu sammeln und abzuleiten.









Druckversion anzeigen