Eine Privatinitiative – Bohmte hilft

Eine Privatinitiative – Bohmte hilft

Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Lass mich, Langeweile - online Angebote für Kinder

Lass mich, Langeweile - online Angebote für Kinder

Freiwilligenagentur

Freiwilligenagentur

Dorfentwicklung

Dorfentwicklung

Hafen Wittlager Land GmbH

Hafen Wittlager Land GmbH

Frei- und Hallenbad Bohmte

Frei- und Hallenbad Bohmte

BürgerWärme Bohmte

BürgerWärme Bohmte
Nahwärme mit Zukunft!

BürgerEnergie Bohmte

BürgerEnergie Bohmte
Zukunft gemeinsam gestalten!

Unser Wittlager Land

Unser Wittlager Land
Infos zum ILEK

VarusRegion

VarusRegion

EU-Projekt Shared Space

EU-Projekt  Shared Space
Wissenswertes rund um das Thema...

Veranstaltungen

Veranstaltungen
Melden Sie uns Ihre Vorschläge!

Ärzte & Apotheken am Wochenende

Ärzte & Apotheken am Wochenende

Firmenverzeichnis für Bohmte

Firmenverzeichnis für Bohmte
Sie suchen nach Fachleuten oder möchten Ihre Dienste anbieten? Dann klicken Sie hier...

PfeilAktuell:

Flashticker

Einladung zum Ehrenamtstag 2020

Der Ehrenamtstag im Wittlager Land lebt von der Kommunikation: der Austausch mit Referenten, mit den Organisatoren, mit anderen Gästen. In diesem Jahr nimmt das Thema Kommunikation aber auch eine wichtige Rolle bei den Workshops ein. Am Samstag, 29. Februar, sind Ehrenamtliche und diejenigen, die es noch werden wollen, in der Oberschule Bad Essen (Platanenallee 5-7) willkommen. Die Veranstaltung findet zum mittlerweile 11. Mal statt.

Ab 10 Uhr öffnet das Organisationsteam (Ann Bruns, Angelika Haasis, Karin Helm, Olga Kreutel, Jutta Anton, Heba Najdi und Lars Herrmann) die Tür zur Aula der Oberschule. Nach der Begrüßung um 10.30 Uhr beginnen um 11 Uhr die ersten Workshops.

Am Vormittag geht es zum Beispiel um „Haltung im Ehrenamt - Menschen wertschätzend gewinnen und binden“. Wie begegne ich den Menschen, für die oder mit denen ich mich engagiere? Wie definiere ich meine Rolle in diesem Engagement? Referentin Katharina Mehring geht diesen und anderen Fragen nach.

Rita Achtelik wird den Teilnehmern ihres Workshops währenddessen berichten, wie sie ihr Engagement so spannend erzählen können, dass Interesse geweckt wird und wie man durch „Storytelling“ Informationen, Aufmerksamkeit und Emotionen vermittelt.

Weniger auf Worte, sondern auf Zeichen und Gesten, kommt es bei „Einfache Gebärden für Ehrenamtliche“ an. Katharina Schütze von der Zwergensprache GmbH wird aufzeigen, wie Gesten und Gebärden im Alltag bei der Verständigung helfen können. Dieser Workshop ist daher auch für Betreuer sowie medizinisches und pädagogisches Fachpersonal interessant.

Das Übersetzen von Texten in „Einfache Sprache“ möchte Heike Bohm vorstellen. Die Gäste werden u.a. kurze Texte in Einfache Sprache übersetzen. Der Workshop soll sie für das Thema der „Gelingenden Kommunikation“ sensibilisieren und mit ersten Übungen an das Schreiben in Einfacher Sprache heranführen.

Sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag werden Ehrenamtliche der „Reparaturtreffs“ aus Bad Essen und Ostercappeln sich um die Reparatur von defekten Haushaltsgeräten, wie z. B. Toaster, Bügeleisen, Leuchten und ähnliche Gegenstände, kümmern. Die Reparaturen sind kostenlos, lediglich Ersatzteile müssen bezahlt werden.

Am Nachmittag (13.45 bis 15.15 Uhr) wird die Musik:INI ihre Erfahrungen im Bereich der „Eventorganisation“ weitergeben. Was muss bei Veranstaltungen eigentlich beachtet werden (GEMA, Einlasskontrolle…)? Wie schafft man Aufmerksamkeit? Was ist bei einer großen Anzahl an Gästen zu berücksichtigen? Die Mitglieder werden ihre Vorgehensweise erläutern.

Ein gefragtes Angebot ist jedes Jahr die „Hygieneschulung“. Wer im Bereich Lebensmittelzubereitung, des Lebensmittelverkaufs oder in der Gastronomie, auch ehrenamtlich, tätig werden möchte, benötigt eine Bescheinigung nach §§ 42 und 43 des Infektionsschutzgesetzes. Die Teilnehmeranzahl für dieses Angebot ist auf 25 begrenzt. Eine fristgerechte Anmeldung ist daher Pflicht, ebenso die Vorlage eines gültigen Lichtbildausweises. Die Bescheinigung wird am Ende des Workshops ausgehändigt.

Ab 15.30 Uhr wird für alle Interessierten der Film „Ankommen in Bad Essen – zwischen Hoffnung, Wunsch und Wirklichkeit“ gezeigt. In diesem Film werden die Strapazen der Flucht und die Erfolge und Hürden in Bad Essen in vielen persönlichen Statements gezeigt. Das Engagement der Ehrenamtsmitglieder und die große Dankbarkeit der zugereisten Menschen aus den arabischen Fluchtzentren werden in diesem sehenswerten Film des OK! Bad Essen e.V. zusammengefasst.

Die Veranstaltung (inklusive Essen) ist kostenlos. Für das musikalische Rahmenprogramm sorgt wie im Vorjahr der Musik:INI e.V.. Das DRK-Zentrum wird sich mit einem Stand vorstellen, ein weiterer Stand zum Thema Fair Trade wird auch aufgebaut.

 

Folgende Möglichkeiten gibt es, sich bis zum 22. Februar 2020 anzumelden:

 

per Post mit dem Teilnahmeabschnitt des Flyers

per Telefon unter 05472 - 404 37 25

per E-Mail an larsherrmann@kinderhaus-wittlagerland.de

 

 

 

Gemeinde Bohmte
https://www.bohmte.de
erstellt am 10.01.2020