Informationen zum Coronavirus

Informationen zum Coronavirus

Corona Hilfe

Corona Hilfe

Aktivitäten rund ums "Heimat shoppen"

Aktivitäten rund ums "Heimat shoppen"

Eine Privatinitiative – Bohmte hilft

Eine Privatinitiative – Bohmte hilft

Lass mich, Langeweile - online Angebote für Kinder

Lass mich, Langeweile - online Angebote für Kinder

Freiwilligenagentur

Freiwilligenagentur

Dorfentwicklung

Dorfentwicklung

Hafen Wittlager Land GmbH

Hafen Wittlager Land GmbH

Frei- und Hallenbad Bohmte

Frei- und Hallenbad Bohmte

BürgerWärme Bohmte

BürgerWärme Bohmte
Nahwärme mit Zukunft!

BürgerEnergie Bohmte

BürgerEnergie Bohmte
Zukunft gemeinsam gestalten!

Unser Wittlager Land

Unser Wittlager Land
Infos zum ILEK

EU-Projekt Shared Space

EU-Projekt  Shared Space
Wissenswertes rund um das Thema...

VarusRegion

VarusRegion

Firmenverzeichnis für Bohmte

Firmenverzeichnis für Bohmte
Sie suchen nach Fachleuten oder möchten Ihre Dienste anbieten? Dann klicken Sie hier...

PfeilAktuell:

Flashticker

Home

30.09.2020
Am 5. Oktober 2020 öffnet das Hallenbad Bohmte

Die Hallenbadgäste haben die Möglichkeit, vorab ihren Hallenbadbesuch telefonisch zu buchen, um zu vermeiden, dass die Besucher aufgrund der Auslastungshöchstgrenze das Hallenbad nicht betreten können.


Die Buchungen sind vorab telefonisch unter der Nummer: 05471/1400 in den genannten Badezeiten möglich.

  mehr


30.09.2020
Vollsperrung der Straße „Hinterfelde“ wegen Fahrbahnsanierung

Der Straßenendausbau im Baugebiet „Sonnenbrink“ ist zwischenzeitlich abgeschlossen. Vorgesehen ist jetzt die Sanierung der Straße „Hinterfelde“ in dem Bereich zwischen der Eschstraße bis zur Schützenstraße. Die Bauarbeiten beginnen am 12.10.2020 und dauern voraussichtlich bis zur KW 46 an. Für diesen Zeitraum wird die Straße „Hinterfelde“ im Bereich zwischen Eschstraße und Schützenstraße voll gesperrt und ist demzufolge nicht wie gewohnt befahrbar.

  mehr


30.09.2020
Ankündigung von Kartierungsarbeiten 380-kV-Höchstspannungsleitung Wehrendorf– St. Hülfe

Die Amprion GmbH plant als verantwortlicher Netzbetreiber den Neubau und Betrieb der 380-kV-Höchstspannungsleitung Wehrendorf – Gütersloh, gemäß Energieleitungsausbaugesetz Vorhaben 16. Um unsere Planungen zu präzisieren und die Erstellung der Unterlagen für das sich anschließende Genehmigungsverfahren fortzuführen, müssen Kartierungsarbeiten für den Abschnitt Wehrendorf (Bad Essen) bis Lüstringen (Osnabrück) durchgeführt werden. Die Kartierungen dienen dazu, Aufschluss über relevante umwelt- und artenschutzrechtliche Aspekte zu erhalten. Sie werden witterungsabhängig vor Ort vorgenommen. Dazu ist eine Inanspruchnahme der unten bezeichneten Flurstücke erforderlich. Folgende Kartierungsarbeiten sind vorgesehen: mehr


24.09.2020
Haltestelle an der Grundschule in Herringhausen fertiggestellt

Im Projekt „Barrierefreier Ausbau von Bushaltestellen in der Gemeinde Bohmte“ ist ein weiteres Vorhaben erfolgreich abgeschlossen worden. Die Haltestelle „Herringhausen, Grundschule“ ist in den letzten Monaten barrierefrei ausgebaut und zusätzlich mit einem Wartehäuschen inkl. Sitzgelegenheit und Mülleimer ausgestattet worden. Zur Ausstattung gehören ebenso taktile Leitstreifen für Sehbehinderte. Der Ausbau wurde von der Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) gefördert. Die Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 54.000,00 €, wovon 27.531,00 € gefördert wurden. Erfreulich ist hier besonders, dass die Baumaßnahme mit knapp 10.000 € Minderkosten im Vergleich zur ursprünglich kalkulierten Bausumme abgerechnet werden konnte. mehr


Kindergarten Hummelhof
Lupe Kindergarten Hummelhof

14.09.2020
Stellenausschreibung

 

Die Gemeinde Bohmte

sucht

zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

 

 

 

 

einen Heilerziehungspfleger (m/w/d))

(unbefristet, mindestens 33,5 Wochenstunden)

 

einen Erzieher /Sozialassistenten(m/w/d)

als zusätzliche Betreuungskraft (mindestens 19,5 Wochenstunden),

befristet bis 31.07.2023.

Die Stelle ist für Wiedereinsteiger/innen geeignet. mehr


11.09.2020
Bauleitplanungen in der Gemeinde Bohmte - Bekanntmachungen

Bebauungplan Nr. 8 "Nördlich der Leverner Straße" - 7. Änderung

Bebauungsplan Nr. 33 "Gewerbegebiet Hunteburg II" - 2. Änderung

 

Der Rat der Gemeinde Bohmte hat in seiner Sitzung am 09. Juli 2020 die beiden Änderungen der Bebauungpläne als Satzungen beschlossen und die Begründungen hierzu anerkannt. Mit der Bekanntmachung im Amtsblatt für den Landkreis Osnabrück treten diese Änderungen in Kraft. Die Bekanntmachungen und die Planunterlagen, Begründungen und Anlagen finden Sie hier: mehr


Wasserverband Wittlage
13.08.2020
WV Wittlage appelliert dringend zum Wassersparen

Bad Essen, den 06.08.2020

Pressemitteilung

 

Appell: Verzicht auf Rasensprengen und Befüllung privater Pools

 

Die Wasserabgaben im Versorgungsgebiet des Wasserverbands Wittlage sind in den vergangenen Tagen exorbitant gestiegen. Die Wasserversorgungsanlagen laufen auf Hochtouren und drohen, an ihre Leistungsgrenzen zu stoßen. „Wir appellieren deshalb dringend an die Einwohner in unserem Versorgungsgebiet, sparsam mit dem lebensnotwendigen Gut Wasser umzugehen und freiwillig auf das Rasensprengen und die Befüllung privater Pools zu verzichten“, sagt Uwe Bühning, Geschäftsführer des WV Wittlage. Denn auch wenn das Wetter in diesem Sommer wechselhaft war, haben sich die Grundwasserstände noch lange nicht von den Dürresommern 2018 und 2019 sowie dem niederschlagsarmen Frühjahr erholt. mehr


13.08.2020
Verkehrssicherungspflicht von Bäumen an öffentlichen Straßen und Wegen

Gemeinde Bad Essen        

Gemeinde Bohmte        

Gemeinde Ostercappeln

 

Die öffentlichen Straßen, Wege und Plätze der Gemeindegebiete sind größtenteils mit Baum- und Gehölzbewuchs umgeben. Neben Kraftfahrzeugen unterschiedlichster Art werden diese Verkehrsflächen auch von Fußgängern und Radfahrern genutzt. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Verkehrssicherheit.

Verkehrssicherheit bedeutet hier, den vorhandenen Baum- und Gehölzbestand in einem gefahrlosen Zustand zu halten. Eine Hauptgefahr stellen dabei vor allem abgestorbene Äste dar. Oft sind solche Äste erst bei genauerem Hinsehen sichtbar. Auffälliger, aber nicht minder gefährlich, sind kranke oder teilweise bereits abgestorbene Bäume.

Die Gemeinde ist daher verpflichtet, den Baumbestand in ihrem eigenen Zuständigkeitsbereich regelmäßig zu kontrollieren. Darüber hinaus ist die Gemeinde angehalten private Baumbesitzer zu informieren, wenn bekannt wird, dass von deren Bäumen eine Verkehrsgefährdung ausgeht.

Jedem Grundstückseigentümer obliegt gemäß § 823 Abs. 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB) die Verkehrssicherungspflicht für seinen Baumbestand. Er hat für den verkehrssicheren Zustand von Baum- und Gehölzbestand zu sorgen und ist verpflichtet, Schäden durch Bäume an Personen und Sachen zu verhindern. Entsprechend des § 823 BGB hat derjenige, der seine Verkehrssicherungspflichten verletzt, dem Verletzten bzw. Geschädigten den daraus entstandenen Schaden zu ersetzen.

Aufgrund der letztjährigen und der derzeit noch anhaltenden Trockenheit und Wärme sollten Baumbestände verstärkt auf ihre Verkehrssicherheit (Totholz) überprüft werden.

In Ihrem eigenen Interesse bitten wir um Beachtung.

 

Timo Natemeyer        Tanja Strotmann        Rainer Ellermann

  Bürgermeister          Bürgermeisterin           Bürgermeister


01.09.2020
Verkehrswesen; Radverkehr; ADFC-Fahrradklima-Test

Radfahrerinnen und Radfahrer können beim ADFC-Fahrradklima-Test erneut die Radverkehrsbedingungen in ihren Städten und Gemeinden bewerten. Die Befragungsphase dauert vom 01.09.2020 bis 30.11.2020. Als Sonderbefragung 2020 wird der Umgang mit der Covid-19 Pandemie in Bezug auf das Radfahren thematisiert. mehr


17.07.2020
Absage des Bohmter Marktes und des Erntefestes in Herringhausen beschlossen – Seniorennachmittage entfallen im Jahr 2020 ebenfalls

Bohmte – Ein kleines unscheinbares, aber gefährliches Virus stellt seit einigen Monaten das öffentliche Leben vollständig auf den Kopf. Es macht auch vor der Gemeinde Bohmte nicht Halt. Die Organisatoren der großen Bohmter Marktveranstaltungen wie des Bohmter Marktes oder des Erntefestes in Herringhausen-Stirpe-Oelingen hatten bis zum Schluss noch Hoffnung, dass die Veranstaltungen doch noch stattfinden können. Nun hat aber die Neufassung der Niedersächsischen Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus endgültig einen Strich durch die Rechnung gemacht.
Größere Marktveranstaltungen mit einer Teilnehmerzahl von mehr als 1.000 Teilnehmenden sind mindestens bis Ende Oktober 2020 verboten. mehr

| 1 | 2 |