Freiwilligenagentur

Freiwilligenagentur

Dorfentwicklung

Dorfentwicklung

Frei- und Hallenbad Bohmte

Frei- und Hallenbad Bohmte

BürgerWärme Bohmte

BürgerWärme Bohmte
Nahwärme mit Zukunft!

BürgerEnergie Bohmte

BürgerEnergie Bohmte
Zukunft gemeinsam gestalten!

Unser Wittlager Land

Unser Wittlager Land
Infos zum ILEK

VarusRegion

VarusRegion

EU-Projekt Shared Space

EU-Projekt  Shared Space
Wissenswertes rund um das Thema...

Veranstaltungen

Veranstaltungen
Melden Sie uns Ihre Vorschläge!

Firmenverzeichnis für Bohmte

Firmenverzeichnis für Bohmte
Sie suchen nach Fachleuten oder möchten Ihre Dienste anbieten? Dann klicken Sie hier...

2000 Jahre Varusschlacht

2000 Jahre Varusschlacht

Ärzte & Apotheken am Wochenende

Ärzte & Apotheken am Wochenende

Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands

Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands
Das Kleinste Igelmuseum Deutschlands - Lernort Igelmuseum

PfeilAktuell:

Flashticker

Projekte

Hier finden Sie eine kleine Auswahl der Projekte unserer Gleichstellungsbeauftragten. Berichterstattungen finden Sie unter dem Menüpunkt "PRESSE".

 

Initiative "Wir lesen vor"
Am 13. November 2009 im Rahmen der Initiative „Wir lesen vor“ von DIE ZEIT und Stiftung Lesen fand zum sechsten Mal ein bundesweiter Vorlesetag statt. Die Idee: Lesebegeisterte jeden Alters lesen in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken und Buchhandlungen anderen aus ihren Lieblingsbüchern vor und geben so ihre Begeisterung für das Lesen an ihre Zuhörer weiter.

 

Auf Initiative unserer ehrenamtl. Gleichstellungsbeauftragten, Frau Karin Helm, hat die Gemeinde Bohmte an dieser bundesweiten Aktion teilgenommen! Personen aus dem öffentlichen Leben haben Schülern/innen der Klassen 1-9 aus ausgewählter Lektüre vortragen.

 

Hier finden Sie eine kleine Nachlese...

 

Vorlesetag 2
Vorlesetag - die "Vorleser" in der Aula
Vorlesetag 1
Vorlesetag - Bürgermeister Kaus Goedejohann
Vorlesetag 3
Vorlesetag - Erste Gemeinderätin Sabine de Buhr-Deichsel
Vorlesetag 4
Vorlesetag - Ortsbürgermeister Norbert Kroboth
Vorlesetag 5
Vorlesetag - Schulhausmeister Michael Ellermann
Vorlesetag 6
Vorlesetag - Vors. Werbegem. Bohmte Ronald Fortmann
Vorlesetag 7
Vorlesetag - generationsübergreifend!
Vorlesetag 8
Vorlesetag - Vielen Dank an alle Beteiligten!

 

 

Weitere interessante Informationen finden Sie auf auf den Internetseiten der Initiative "Wir lesen vor".

 


Kinder fit - Eltern machen mit
Gemeinde Bohmte wagt Neues mit einem Projekt zum sozialen Lernen

 

Vorreiter für gesellschaftliches Miteinander: Die Gemeinde Bohmte geht einen neuen Weg des sozialen Lernens, um den Alltag von Familien zu stärken und zu entlasten. Erste Ergebnisse des nach einem entsprechenden Ratsbeschluss und den darin festgelegten familien- und sozialpolitischen Eckpunkten erarbeiteten Konzeptes “Kinder fit - Eltern machen mit“ stellten Bohmtes Bürgermeister Klaus Goedejohann und die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde, Karin Helm, im Kreishaus vor.

 

Bildung in Schulen und Kindergärten orientiert sich danach deutlich am Gemeinwohl. Die Vermittlung von sozialer Kompetenz für Kinder, Jugendliche und Eltern hat einen größeren Stellenwert, damit das gemeinsame Miteinander in der Gemeinde wachsen kann. Koopera-tionspartner sind die Bohmter Haupt- und Realschule, die Christo-phorus - Schule, die Erich - Kästner - Schule, sowie die Grundschule Herringhausen und die Wilhelm - Busch - Schule Hunteburg. Ein Präventionsprogramm für fünf- bis sechsjährige Kinder fand durch speziell geschulte Erzieherinnen über sechs Monate im kommunalen Kindergarten der Gemeinde statt.
Gemeinsam für ein harmonisches Miteinander in Bohmte. Das nachahmenswerte Konzept stellten im Kreishaus vor v. l.: Landrat Manfred Hugo, Michael Fedler, Karin Helm, Mathias Selle und Klaus Goedejohann.
Bohmte wagt Neues: Projekt zum sozialen Lernen

 

Ein wichtiges Anliegen der Gemeinde ist es, auch die Eltern durch Elternkurse zu begleiten und zu unterstützen, so dass sie mehr Sicherheit im eigenen Erziehungsverhalten und im Umgang mit ihren Kindern erhalten. Landrat Manfred Hugo sagte: „Die Gemeinde Bohmte mit dem durchgängigen System von Sozialtrainings vom Kindergarten über die Grundschule bis zu den weiterführenden Schulen im Landkreis ist vorbildlich.“

 

Bürgermeister Goedejohann betonte, dass die Gemeinde Bohmte das Programm aus eigenen, zusätzlichen Mitteln trägt. „15.000 Euro wurden 2008 investiert und in diesem Jahr sind es 20.000 Euro. Das Projekt ist nicht befristet,“ so Goedejohann. Vielmehr solle das Pro-gramm noch weiter ausgebaut werden. Einen großen Bedarf sehen die Fachleute zum Beispiel bei den Schülerinnen und Schülern der 7. Klassen. Auf Wunsch der Schulleitungen sollen Alltagkompetenzen geübt und gesellschaftliche Verhaltens- und Kommunikationsweisen vermittelt werden. Beratungsstellen und Institutionen sollen dabei eingebunden und Weiterbildungen für Erzieher und Pädagogen organisiert werden. Landrat Hugo sagte die Unterstützung des Landkreises bei der Suche nach Finanzierungsmitteln zu.
Der für Bildung zuständige Kreisrat Mathias Selle hob die Dringlichkeit hervor, die eine Unterstützung der Familien in Erziehungsfragen gerade heutzutage habe. „Den zunehmenden Jugendhilfeaufgaben kann nur durch präventive Maßnahmen gegengesteuert werden.“ Es sei daher richtig, die Sozialtrainings der Kinder mit Elternbildungsangeboten zu unterstützen. Dadurch würden die Angebote auch nachhaltiger, so Selle. Karin Helm schilderte den Erfolg der Elternangebote: „Es sind schon 100 Eltern geschult worden und es gibt Wartelisten.“ Die Organisation und Abstimmung übernimmt die Gleichstellungsbeauftragte in Zusammenarbeit mit dem Familienbüro der Gemeinde, den Einrichtungen und Bildungsträgern.

 

Landkreis – Bildungskoordinator Michael Fedler bot die inhaltliche Unterstützung der MaßArbeit an: „Bildungskoordination und Jugendsozialarbeit sind mit verschiedenen Projekten in Kitas und Schulen aktiv, die in die Bohmter Bemühungen eingebracht werden können.“ Neben sozialpädagogischen Angeboten sei die Stärkung der Elternarbeit in Kitas und Schulen durch Schulung von Erziehe-rinnen und Lehrkräften ein positives Beispiel.

 

"Azubis werben Azubis" - Handwerk fördert Ausbildung vor Ort

 

"Azubis werben Azubis" ist ein Angebot der MaßArbeit kAöR des Landkreises Osnabrück für lokale Ausbildungsmessen in Zusammenarbeit mit der Gemeinde Bohmte. Die Ausbildungsplatzmesse bietet Unternehmen eine Plattform für den Kontakt zum beruflichen Nachwuchs und Schülern/innen ein umfassendenes Informations- und Kommunikations-angebot über berufliche Chancen in ihrer Heimatregion.

 

Im November 2008 fand unter der Schirmherrschaft von Landrat Manfred Hugo auf dem Gelände der Firma Vario Mobil an der B 51/Bremer Straße in Bohmte eine Ausbildungsplatzmesse statt.

 

"Für Kleine Großes leisten" - Aktionstag am 15. Mai 2008

 

Am 15. Mai 2008, dem Internationalen Tag der Familie, fand im Rathaus der Gemeinde Bohmte ein Aktionstag rund um das Thema Familie und Betreuung statt.

 

Wunschbox Familientag

 

Infobörse für Frauen - informieren, austauschen, dabei sein!

 

Infobörse

 

Das Ziel der Infobörsen für Frauen ist, Mädchen und Frauen sowie interessierte Männer in wichtigen Lebensbereichen und unterschiedlichen Lebenssituationen zu informieren und zu stärken. Um das zu erreichen, ist eine engagierte Beteiligung vor Ort erforderlich. Insgesamt gibt es 80 Infobörsen in danz Deutschland und in Bohmte findet eine davon statt!

 

Die Infobörse fand zum 1. Mal am 14. Feburar 2008 von 14-18 Uhr im Landgasthaus Gieseke-Asshorn, Bremer Str. 55 in Bohmte statt. Die gute Resonanz hat gezeigt, dass eine Infobörse für Frauen durchaus angenommen wird!

 

"Engagiert und Mitverantwortlich"


Maßnahme zur vertieften Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen an Förder- und Hauptschulen (z.B. Wilhelm-Busch-Schule in Hunteburg)
Zeitraum: November 2007
Dieses Projekt der Gleichstellungsbeauftragten wurde gefördert und ausgewählt vom Pro-Aktiv-Center, der MaßArbeit kAöR und dem Landkreis Osnabrück.
Das Projekt ist in Hunteburg sehr erfolgreich verlaufen. Ende Dezember 2007 fand die Urkundenübergabe durch den Landrat des Landkreises Osnabrück, Herrn Manfred Hugo, statt.

 

Links

 

Frauenurlaub macht Spaß!

 

Frauen reisen anders - www.frauenblicke.de
Informieren Sie sich!

 

Regenbogen

 


Druckversion anzeigen